Rebekka Jütten
Rebekka Jütten

 

„Reiten macht glücklich“

 

Der Wahlspruch von Rebekka Jütten passt bestens zu ihrem Einstieg beim Traditions Reitverein im Dortmunder Westen. Mit ihrem Pferd Pablo gewann sie nämlich gleich in der S-Dressur das heimische Turnier. Bei den folgenden Reiterferien auf dem Gelände des Vereins lernte sie dann den künftigen Nachwuchs kennen.

 

Fast 20 Kinder ließen sich von der ausgebildeten Pferdewirtschaftsmeisterin und Trainerin mit CBA Lizenz in den letzten beiden Ferienwochen in die Welt der Pferde entführen. Und das Herz von Rebekka Jütten höher schlagen. Im Stall helfen, Ponys pflegen und erste Reiterfahrungen sammeln gehörten zum Programm.

 

„ Harmonie zwischen Reiter und Pferd ist das Ziel meiner Ausbildung“, erklärte die 31jährige und war stolz auf die ersten Schritte der kleinen Nachwuchsreiter. Sie weiß, wovon sie redet. Schließlich hat sie selber erst mit 18 Jahren professionell reiten gelernt und brachte es inzwischen zu besten Plazierungen auch beim CHIO in Aachen.

 

In der Kirchlinder Reitschule will sie demnächst ihre Erfahrungen weitergeben. Mit neuen Ideen wie dem Ponyclub, einer Reitstunde für Mütter und Kinder. Außerdem möchte sie bei den Vereinsreitern für Verbesserungen und sportliche Erfolge sorgen. Und das immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Dann, sagt Rebekka Jütten, macht demnächst auch Kirchlinde glücklich.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/0231-373668

Rebekka Jütten und Nachwuchs
Rebekka Jütten und Nachwuchs