top of page

Goodbye Tootsie

Es gibt Momente, in denen bleibt die Zeit kurz stehen.

Ein kurzes Video von einem Pferdebein: tiefe Verletzung am Fesselgelenk. Tierarzt rufen. "Da können wir nichts machen, das Pferd muss in die Klinik." Aufladen, ab in die Klinik. Dann die ernüchternde Erklärung des Tierarztes vor Ort: "Totalschaden. Das Pferd wird nie wieder laufen können." Erlösen dringend empfohlen. Völlige Ernüchterung.

Hin und her überlegt. Op? Ohne echte Heilungschancen?

Solche Situationen will niemand treffen, aber unser Verein hat die Verantwortung für alle unsere Pferde übernommen und es heißt doch so schön "in guten, wie in schlechten Zeiten".

An jedem einzelnen großen Schulpferdeherz hängen viele, viele kleine Pferdemädchen- und Pferdejungenherzen, aber eine Entscheidung pro Pferd ist nicht immer eine Entscheidung pro Menschenherz.

So mussten wir unsere geliebte kleine Tootsie viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Jetzt die richtigen Worte zu finden, um allen zu erklären, dass Tootsie nicht mehr wiederkommt, ist fast noch schlimmer, aber die große Anteilnahme und die lieben Worte aller Mitglieder kleben Pflaster über unsere gebrochenen Herzen.


Nachruf:

Tootsi war in unserem Schulpferdebetrieb der Fels in der Brandung. Obwohl sie noch so jung war, war sie absolut unerschrocken und hat immer einen kühlen Kopf bewahrt. Sie war ein absoluter Allrounder. Dressur, Springen oder Ausreiten - Anfänger oder Fortgeschrittene. Auf Tootsi konnte man sich immer verlassen. Auch ihre ersten Turniere außerhalb der Rennbahn im letzten Jahr hat sie souveräner gemeistert, als manch älteres Pferd. Die Schleifen, die sie letztes Jahr gewonnen hat, kann man mit Sicherheit nicht mehr an zwei Händen abzählen.

Bitte haltet sie so wie sie war - immer gut gelaunt und freundlich - in Erinnerung 🖤

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page